Die Hӓuser der Gӓrtnerin

“Die Hӓuser der Gӓrtnerin” stehen genau die Ringmauer des Schlosses entlang, neben einer Eingangsgittertur des Parks, wohin die Gӓste eintreten.

Das Dorf Pralormos befindet sich im Herz Piemonts, auf dem Land zwischen Turin und Alba, nicht weit vom Roero und Langhe Gebiet. Es ist leicht erreichbar mit der Autobahn A6 (Autobahnzahlstelle Carmagnolas) oder A21 (Autobahnzahlstelle Santenas oder Villanovas).

Dank der letzten Renovierung, kann man die Ferien in der Wohnungen, wo in der Vergangenheit die Beschӓftigten beim Schloss wohnten, verbringen. Es handelte sich um verschiedene Figuren: Der Kutscher, der Gemüsegӓrtner, der Holzfӓller, die Gӓrtnerin, aber auch der Heilpflanzenverkӓufer. Genau da gab es nӓmlich die Apotheke des Dorfs.

Man kann einen Sprung in die Vergangenheit machen, zwischen dem Berufswerkzeug und der einfachen aber beschwӧrenden Ausstattung des tӓglichen Lebens dieser Leute, die sich um den Garten, den Gemüsegarten, die Heilpflanzen, die Wӓlder, die Pferde und die Kutschen kümmerten. Für das Leben im Schloss waren sie nӓmlich unentbehrlich.

Die zwei Hӓuser stehen neben dem historischen Park des Schlosses, wo die Gӓste, wӓhrend des Tages, einen Spaziergang durch jahrhundertealte Bӓume, das Gewӓchshaus der Orchideen und den Vogelwald machen kӧnnen.